Dual Geräte 1976

1976 war wohl einen der erfolgreichsten Dual-Jahre. Ein prall gefüllter Katalog mit Geräten für jeden Geldbeutel. Neu war die Quadrophonie bzw. die Pseudo-Vierkanal-Wiedergabe.

Neben den bekannten, immer weiterentwickelten Heimanlagen HS (auch immer noch in Mono) war der Star der CS 721. Er hatte den weiterentwicklelten EDS 1000-2 als Direktantriebsmotor verbaut. Ein Spieler für die Ewigkeit. Das KA-Sortiment wurde mit einer Vierkanal-Anlage ausgebaut. Als Top Verstärker diente der CV 240mit 4*60 W Leistung.

Dazu gabe es eine Reihe von Zusatzgeräten für den Vierkanal-Wiedergabe:

Dual RC 40: Fernsteuer-Einheit mit stufenloser Rundum-Balance- und Lautstärkeregelung zum einstellen des optimalen Quadro-Höreindrucks.

Dual MV 61: Hifi-Multimatrix-Zusatzverstärker für vierkanalige Aufbereitung von Stereo-

Aufnahmen und matrix-codierten Vierkanal-Programmen.

Dual CDV 60: Hifi-Decoder-Verstärker. Erweitert vorhandene Stereo-Anlagen zu diskreten Quadrofonie-Anlagen. Integrierter SQ- und Multimatrix-Decoder. Wiedergabe von CD 4  Schallplatten.

Dual CD 40: Vierkanal-Schallplatten-Demodulator, erweitert Quadrofonie-Anlagen für die Wiedergabe von CD 4-Schallplatten.