Die analoge Welt

Die analoge Fotografie stand in den ersten Jahren ganz im Zeichen der Minolta Kameras. Begonnen hat es mit einer Minolta XG-1(n) und dem Standardobjektiv MD Rokkor 1:2 50mm.

Hinzu kamen das MD Rokkor 2,8 28mm und 2,8 135mm sowie ein Metz Blitzgerät BCT 30. Ergänzt wurde die Ausstattung mit 2 Monolta X-700, Motor-Drive 1 sowie diversen Objektiven und Zubehör. Die Minoltas funktionieren, bis auf die XG-1, immer noch. Bei der XG-1 funktioniert leider die Auslösung nicht mehr.

Da ich zwischenzeitlcih die analoge Fotografie wieder entdeckt habe, sind auch einige gebrauchte Minolta Objektive dazu gekommen.

- 50 mm Makro mit 1:1 Adapter

- 200mm und 300mm Teleobjektiv

- 24-35mm und 35-135mm Zoom Objektive

Nach vielen Jahren musste doch endlich eine AF-Kamera her. Da Minolta in der Zwischenzeit das Bajonett mehrfach gewechselt hat und eigentlich keine wirklich ansprechende Kamera hatte, bin ich zur Canon EOS 5 gewechselt. Diese ist heute noch in Funktion mit einem Sigm 28-105mm Objektiv.