Meine aktuelle Anlage

Das eigentliche "High-End" Zeitalter bei mir begann mit einer Uher Vor-/Endkombi (UPA 1000, UMA 2000). Nach einigen Irrwegen mit einer Rotel Vorstufe und Advance Acoustic MAA 705 Endstufen (halten leider nicht was die Optik verspricht) bin ich bei meiner jetzigen Anlage gelandet.

Plattenspielertechnisch hatte ich auch mal einen Rega P3. Der hat für einige Zeit meinen Dual CS 750 abgelöst. Qualitätmässig war der Engländer aber eher untere Klasse. Ein Teac VRDS 25X hat im Jahr 2000 meinen einstigen Traumplayer Marantz CD 72 ersetzt. Der Marantz läuft immer noch an einer AVM V3 Evolution Vorstufe. Der Teac wurde in der Zwischenzeit von Haegermann-Audio revidiert.  Ein Clearaudio Performance löste nach einigen Jahren den Rega P3 ab. Mittlerweile ist er mit einem Tonarm Magnify von Clearaudio und einem Benz Wood S ausgestattet. Der Dual CS 750 steht ihm aber immer noch zur Seite und läuft und läuft und läuft.

Der Motor des Performance hat eine seperate Regelung (Clearaudio Synchro) bekommen. Die Verstärkung der Tonabnehmersignale beider Spieler übernimmt jeweils eine MX Vynl von Musical Fidelity. Die Musiksignale werden von meinem McIntosh MA 6600 verstärkt und dann an die T+A Criterion TS 200 gegeben, die den Raum erbeben lassen.

Verkabelt ist das Ganze mit Goldkabel, Silent Wire und Kabeln von Haegermann. Von ihm stammt auch die Steckdosenleiste inkl. diverser Netzkabel. Die Lautsprecher sind per bi-wiring (Goldkabel Highline) angebunden.

Ein SPL Phonitor 2 Kopfhörerverstärker mit einem Audeze LCD 3 Kopfhörer leisten mir ebenfalls gute Dienste.  Sicherlich ist das Set nicht gerade günstig, aber für alle die wie ich schon ein wenig Hörprobleme haben ist das Gerät durch seine umfangreichen Einstellmöglichkeiten perfekt. Der Klang ist ein Traum und man vergisst, dass man eigentlich auch noch Lautsprecher hat.