Die Liebe zur Musikwiedergabe

So ist das nunmal im Leben. Die einen lieben es selbst Musik zu machen, erlernen ein oder mehrere Instrumente und erfreuen sich ihrer Instrumente und Begabung. Die anderen ergeben sich ganz in die Wiedergabe der Musik. Zu diesen Menschen gehöre ich.

Bei mir entstand die Liebe zur Musikwiedergabe im Kindesalter. Das erste Radio (ein Siemens Turf RK 331) und dann endlich der erste Cassettenrecorder 1974 (Grundig C 411). Ja, da war Grundig noch einer der großen Player am Markt. Nach dem Umstieg auf einen Grundig Concert Boy 1100 konnten endlich ordentliche Aufnahmen gemacht werden. Von damals exisitieren noch Aufnahmen der wöchentlichen SWF 3 TOP TEN mit Frank Laufenberg. Das sind heute schon Rundfunk Raritäten.

Hinzu kam noch ein Grundig TK 146 Tonband, das mir mein Onkel geschenkt hatte. Von da an begann das Tonbandfieber, das später in einer Teac X 1000 und aktuell in einer Akai GX 77 (Nostalgie) mündete.

Was fehlte war immer der Plattenspieler. Die LP-Begeisterung war immer schon da. Klar, unsere Generation ist ja noch mit den schwarzen Scheiben aufgewachsen. Bei meinem Vater spielte der Dual 1209, der heute noch funktioniert und von mir gepflegt wird.

Die erste "richtige" Hifi-Anlage kam zwangsläufig. Diese bestand aus:

Dual CS 530, Dual CV 1160, Dual CT 1160, Dual C 816, Dual CL 1032

Damit war auch die Liebe zu Dual geboren. Die Geräte waren einfach schön und schlicht designed. Kein unnötiger Schnickschnak oder bunte sinnlose Grafiken und Linien, wie das oft bei den Japanern der Fall war. Die Schwarzwälder boten ordentliche Leistung und der Service (in Mannheim gab es ein Service Center) war sehr gut.

In den Folgejahren wurde der CS 530 durch einen CS 630Q und der CV 1160 durch einen CV 1260 ersetzt. Ergänzt wurde die Kombi durch die Teac X 1000, die heute bei meinem Bruder ihre Dienste tut.

Die Dual Geräte sind heute alle noch funktionsfähig. Qualität aus dem Schwarzwald. Schade das es diese Firma nicht mehr gibt. Mehr dazu gibt es auf der Seite "Dual-Leidenschaft".

Die Bilder unten zeigen die Originalgeräte.